Bei der Wahl des richtigen Babyschlafsackes sind zwei Dinge sehr wichtig:

1. Der richtige TOG-Wert

2. Die richtige Größe

In diesem Beitrag stellen wir Dir die Babyschlafsäcke von Schlummersack vor und helfen Dir dabei, beide Größen für dein Baby richtig festzulegen.

 

Schlummersack ► Das Wichtigste in Kürze:

✅ 4 Wärmegrade (0,5 – 3,5 TOG)

✅ 6 Größen (Geburt – 10 Jahre)

✅ Variationen: mit oder ohne Füße, u.a. mit abnehmbaren Ärmeln

✅ Viele Farben und Muster

✅ Waschmaschinen- und trocknergeeignet

✅ Preise: 19,49€ (im SALE %) – 44,99€

 

Was ist ein TOG-Wert?

Dieser Wert gibt an, wie wärmedurchlässig ein textiler Stoff ist. Eine normale Bettdecke mit Faserfüllung hat z.B. einen durchschnittlich TOG-Wert von 8. Eine Baby-Bettdecke hat hingegen nur 1 bis 2 TOG – das hat seinen Grund!

Babys sollten mit einer Decke nicht wärmer zugedeckt werden, da es zusammen mit der Kleidung, welche das Baby darunter trägt, zu einem Wärmestau und sogar zur Überhitzung kommen kann. Neben Unruhe und einem schlechten Schlaf kann dies im schlimmsten Fall zum plötzlichen Kindstod „SIDS“ (= „Sudden Infant Death Syndrom“) führen. Wissenschaftler sehen hierfür die Überhitzung des Babys als eine Hauptursache.

 

Der richtige TOG-Wert für den Babyschlafsack

Kleidung und Schlafsack sollten primär an die Raumtemperatur angepasst werden, in der das Baby schläft – und erst sekundär an die Temperatur der Jahreszeit.

Schlummersack empfiehlt hier folgende TOG-Werte für ihre Babyschlafsäcke:

✓ 0,5 TOG für eine Raumtemperatur über 24 Grad (Sommer)

Diese Schlummersäcke sind zweilagig und ungefüttert.

✓ 1 TOG für eine Raumtemperatur von 21 bis 24 Grad (Übergangszeit)

Diese Schlummersäcke sind leicht gefüttert und ohne Ärmel

✓ 2,5 TOG für eine Raumtemperatur von 18 bis 21 Grad (Ganzjährig)

Diese Schlummersäcke sind wattiert und ebenfalls ohne Ärmel.

✓ 3,5 TOG für eine Raumtemperatur unter 18 Grad (Winter)

Diese Schlummersäcke sind warm wattiert und sowohl mit oder ohne Ärmel erhältlich.

Was drunter anziehen?

Aus der Praxis: Meinem Sohn wird sehr schnell sehr warm, daher trägt er nachts in seinem Schlafsack nur einen leichten Body und keine Söckchen.

✓ Tipp: Fasst eurem Baby nachts, wenn es schläft und zur Ruhe gekommen ist, an die Hände und Füße. Sind sie zu kalt, ist eurem Baby auch zu kalt. Ist hingegen der Nacken bereits verschwitzt, ist ihm zu warm. Probiert euch durch und variiert z.B. mit dem An-/Ausziehen von Söckchen oder einem leichten T-Shirt. Damit könnt ihr gut den richtigen Mittelweg finden.

 

Schlummersack Varianten

Für euren Babyschlafsack könnt ihr festlegen:

  • Mädchen, Junge oder Unisex
  • Größe (nach Jahren und in cm)
  • TOG-Wert
  • Farben und Muster
  • Mit oder ohne Ärmel (teilweise auch abnehmbar)
  • Mit oder ohne Füße

Je nach Fütterung, Größe und Variationsmöglichkeiten (Ärmel/Füße) variieren die Preise zwischen rund 20€ bis 45€.

Personalisierung

Für euren Schlummersack könnt auch auswählen, dass der Name eures Babys oder ein individueller Spruch in eurer Wahlfarbe auf den Schlafsack genäht wird.

Verwendete Materialien

Schlummersack verwendet für seine Babyschlafsäcke hauptsächlich Baumwolle.

Dabei sind folgende Variationen erhältlich:

  • 100% Baumwolle,
  • Jersey-Baumwolle (besonders weiche Baumwolle),
  • Baumwoll-Musselin (leichter, fein gewebter Baumwollstoff)
  • Bambus-Baumwolle (besonders atmungsaktive Baumwolle)

Darüber hinaus sind Schlafsäcke ab 1 TOG mit Polyester Fleece wattiert. Babyschlafsäcke aus Daunen oder Schurwolle sind bei Schlummersack jedoch nicht erhältlich. Diese findet ihr u.a. bei der Firma Odenwälder.

 

Welche Größe?

Die Größe eures Schlummersackes könnt ihr entweder nach:

  • der Körpergröße eures Babys festlegen (56, 70, 90, 110, 130, 150cm) oder
  • dem Alter (0-6, 6-12, 6-18, 12-18, 12-36, 18-24, 24-26 Monate // 3-4, 3-6, 5-6, 6-10 Jahre)

Bei der Wahl der richtigen Größe ist es entscheidend, ob ihr euch für einen Schlafsack mit oder ohne Füße entscheidet.

  • Ohne Füße: Die Füße eures Babys sollten bei etwa ¾ der Gesamtlänge des Schlafsackes liegen
  • Mit Füße: Hier gibt es noch eine Entscheidung zu treffen:
    • Nachts sind die Füße im Schlafsack → Körpergröße + 10cm = Schlafsackgröße
    • Nachts sind die Füße draußen → Körpergröße = Schlafsackgröße

✓ Aus der Erfahrung: Euer Baby muss sich im Schlafsack strecken und herum strampeln können, ohne dass dieser spannt. Er darf also nicht zu klein sein. Ist er aber hingegen zu groß, schafft es der Körper nicht, den Raum im Schlafsack aufzuwärmen und euer Baby kühlt aus. Stellt euch daher darauf ein, gerade im ersten Lebensjahr 3-4 Schlafsäcke kaufen zu müssen, da euer Baby sehr schnell wachsen wird.

✓ Tipp: Lasst euch die Schlafsäcke am besten schenken. Schlummersack bietet hierfür auch Gutscheine an. 

 

Wo gibt es SALE %, Rabatte oder Gutscheine?

Damit der häufige Wechsel zum neuen, größeren Schlafsack nicht so sehr ins Geld fällt, findet ihr auf Schlummersack.de einen eigenen SALE % -Bereich. Hier werden stets rund 25 Schlafsäcke mit Rabatten von -15% bis -67% angeboten.

Hier könnt ihr euch auch Gutscheine aussuchen und schenken lassen oder selbst verschenken.

 

Alternativen zu Schlummersack:

Seid ihr von Schlummersack nicht überzeugt, gibt es natürlich auch zahlreiche Alternativen. Fündig werdet ihr u.a. bei folgenden Plattformen/Marken:

  • ALVI
  • Avocadostore.de
  • Hessnatur.de
  • Little
  • Odenwälder
  • Tchibo
  • Zizzz
  • uvm.

 

Bewertung

Da wir von DeineMeinung.org neutral bleiben, geben wir selbst keine Bewertung ab.

Die Community und wir freuen uns aber über eure Erfahrungen und Bewertungen ツ

Quelle „Technische Daten“: Schlummersack.de

Quelle Foto: Schlummersack.de